You are here

Neuer CEO bei CLS Communication

Doris Albisser gibt Führungsstab an Matthias Trümpy weiter
Zürich, Schweiz  -  4. September 2013

Nach 16 Jahren an der Spitze von CLS Communication reicht Doris Albisser per 1. August 2013 den operativen Führungsstab an Matthias Trümpy weiter und übernimmt das Vizepräsidium des Verwaltungsrats. Dort wird sie sich hauptsächlich um strategische Fragen kümmern. Doris Albisser hat den einstigen Sprachdienst einer Bank zu internationalem Erfolg geführt: Das Unternehmen zählt heute zu den Top-Ten-Anbietern von Sprachlösungen weltweit, beschäftigt über 600 interne Mitarbeitende und arbeitet mit rund 5 000 freiberuflichen Fachkräften aus aller Welt zusammen. Mit 20 Standorten in Europa, Nordamerika und Asien erzielt die Gruppe einen Umsatz von rund CHF 90 Mio.

Matthias Trümpy stiess 2005 zu CLS Communication. Bevor er die operative Gesamtverantwortung übernahm, bekleidete er die Funktion eines Group Chief Financial Officer und fungierte als CEO-Stellvertreter. Er besitzt einen Abschluss in Betriebswirtschaft der Universität Zürich und verfügt über langjährige internationale Fach- und Führungserfahrung in verschiedenen Branchen. Seine Ernennung zum Group CEO erfolgt zu einem idealen Zeitpunkt und sichert die beständige Entwicklung des Unternehmens.

Näheres erfahren Sie bei:
CLS Communication AG